• Zielgruppen
  • Suche
 

AAS6 Independent Studies

Das integrative Projektmodul Independent Studies gibt Studierenden die Möglichkeit, in Arbeitsgruppen die fachrelevan­ten Veranstaltungen aufzuarbeiten und ihr Wissen aktiv in Projekten umzusetzen. So sollen unter Anleitung und Supervision nach dem Vorbild amerikanischer 'Independent Studies'-Kurse Pro­jekte in z.B. folgenden Bereichen erarbeitet werden:

1. Vorbereitung und Durchführung der Abschlussveranstaltung (Symposium/Konferenz) zu einem fach­wissen­schaftlichen Modul/einer Veranstaltung des dritten Semesters (Komponenten: Konzeption, Organisation, Vortrag, Moderation usw.)

2. Workshop/Forum zur Präsentation des Seminarthemas in Form einer Ausstellung, eines Webauftritts, einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung, um wissenschaftliches Arbeiten und Inhalte einer breiteren Öffentlichkeit zu kommuni­zieren und so mit Sponsoren (für den Bereich der Drittmittelakquisition) und potentiellen späteren Arbeitgebern in Kontakt zu treten.

3. Konzeption und Organisation einer kulturellen Veranstaltung (Filmvorführung oder Filmreihe, Performance, Autorenlesung, Poetry Slam), in deren Rahmen die Gegenstände des Studiums inszeniert und präsentiert werden.

Dieses Modul soll die Verknüpfung der in den fachwissenschaftlichen Modulen der ersten beiden Semester erar­beiteten Kenntnisse fördern und zur Umsetzung auch in Bezug auf die spätere Berufspraxis anregen. Daneben zielt das integrative Projektmodul auf eine Erweiterung der Perspektive auf außeruniversitäre Aspekte der eigenen Forschungsarbeit (d.h. Außendarstellungen und Präsentationen akademischer Arbeiten). Aktivitäten wie die Organisation einer Minikonferenz, eines Workshops oder einer Podiumsdiskussion gestatten den integra­tiven Erwerb von Schlüsselkompetenzen in den Bereichen Kulturmanagement, Eventorganisation und Wissen­schaftsverwaltung.

Prüfungsleistung: Mündliche Präsentation, die die Semesterthemen verknüpfend bearbeitet (20 min.) (unbenotet)

Studienleistungen: Projektarbeit: z.B. Konferenzorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Mittelakquise etc.

Näheres zu bisherigen Projekten finden sie hier.

Leitfaden "Independent Studies" (Stand: April 2009)

Experience Report AAS6 "Independent Studies"

The module “Independent Studies” allows students to put their theoretical knowledge into practice. Under the guidance of a supervising lecturer and within a small team of classmates, participants are supposed to develop their own projects. Usually connected to thematic or administrative issues of the English Department, these projects may include: the preparation and realization of a conference or symposium; the conceptualization of a workshop, a homepage, or a public forum; or the organization of cultural events, such as film sessions, book readings, or poetry slams. All projects are designed to communicate seminar contents to a broader public and to establish first connections to prospective employers. To get credits, students have to present their results in an oral exam (20mins). Compiling information for this website, for example, was also part of an "Independent Studies" project in the summer of 2013.

CP: 10

PL: presentation (unmarked)

SL: project work as determined by the lecturer

Former projects can be found here

Responsible for the module is Prof. Dr. Rainer Emig