• Zielgruppen
  • Suche
 

Auslandsaufenthalt

Trinity
Trinity, Oxford

Studierende mit schulischem Schwerpunkt müssen im Rahmen der Masterstudiengänge Lehramt an Gymnasien bzw. Lehramt an berufsbildenden Schulen einen studienrelevanten Aufenthalt von mind. drei Monaten im Ausland bis zur Anmeldung ihrer Masterarbeit nachweisen. Dieser Aufenthalt erfolgt in einem Land, in dem die studierte Sprache Amtssprache ist (Nds. MAVo §8).

Da Anmeldeformalitäten zu erledigen sind, ist eine rechtzeitige Planung von Vorteil. In manchen Fällen muss mit einem Vorlauf von bis zu eineinhalb Jahren gerechnet werden.

Die Anrechnung im Ausland erbrachter Studienleistungen für das Fach Englisch geschieht am Englischen Seminar der LUH durch Anne Gans.

Stay abroad Information 2017

 Auskunft

Auskunft erteilen unter anderem:


Allgemeine Austauschprogramme

DAAD Jahresstipendien

Die Stipendien werden an leistungsstarke Studierende zum Studium an einer anerkannten Hochschule im Ausland vergeben. Dieses Programm wird für alle Weltregionen angeboten. An besonders nachgefragten Studiengängen in Großbritannien und Irland bietet der DAAD eine Platzierung und/oder Tutorisierung des Studiums an.
Auskunft: Anne Gans

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/?id=371
http://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de

Fulbright-Stipendien

Die Fulbright-Kommission vergibt Stipendien zur fachlichen Vertiefung und Ergänzung des Studiums an einer amerikanischen Hochschule und zur Begegnung mit den USA. Stipendiaten sind als Vollzeit-Studierende für ein akademisches Jahr (Stipendium für ein Jahresstudium, 9 Monate) beziehungsweise für ein komplettes Master's-Programm (Stipendium für ein Master's-Studium) an der amerikanischen Gasthochschule eingeschrieben - nach Möglichkeit im Bereich der Graduate Studies. Die Stipendien zielen nicht in erster Linie auf den Erwerb eines amerikanischen akademischen Grades. Zur Ergänzung ihres Studienaufenthaltes können die StipendiatInnen auch ein selbstarrangiertes und selbstfinanziertes Praktikum an das Stipendium anschließen.

Die Voll- und Teilstipendien werden einmal jährlich über die Akademischen Auslandsämter an den deutschen Universitäten ausgeschrieben. Die Ausschreibung bezieht sich auf eine Studienförderung, die jeweils mit dem amerikanischen Herbstsemester des folgenden Kalenderjahres beginnt.
Auskunft: Anne Gans

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
Fullbright Stipendium

Pädagogischer Austauschdienst

Der Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz vermittelt Fremdsprachenassistenten an Schulen im Ausland (für die Dauer eines Schuljahres). Bei diesem internationalen Austausch von Fremdsprachenassistenzkräften können die Studierenden im Deutschunterricht mitwirken und so ihre Kenntnisse über Sprache und Kultur des Gastlandes vertiefen.

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/?id=366
http://www.kmk-pad.org

Amity Program

In erster Linie richtet sich dieses Programm - aber nicht nur - an Lehramtsstudierende. Sie unterrichten Deutsch an amerikanischen High Schools. Unterkunft und Verpflegung ist kostenlos und erfolgt in Familien. Bewerbungen sind fast immer erfolgreich.

Auskunft: Anne Gans

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.amity.org

Auslands-BAföG und Bildungskredit

Über Auslands-BAföG kann ein ganzes Studium, Teilstudium, Praktikum oder ein Schüleraustausch im europäischen und außereuropäischen Ausland finanziert werden.  Nicht nur durch Inlands-BAföG Geförderte können erfolgreich einen Antrag auf Auslands-BAföG stellen.

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/?id=368
http://www.auslandsbafoeg.de

Angebote der Leibniz Universität Hannover

Leibniz Promos

Das Hochschulbüro für Internationales vergibt an Studierende und Doktoranden der Leibniz Universität Hannover Stipendien zur Förderung von studienbezogenen Auslandsaufenthalten. Die Höchstförderungsdauer beträgt 6 Monate. Die Ausschreibung und Auszahlung der Stipendien erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung durch den DAAD.

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/promos-stipendien.html

ISEP

Das International Student Exchange Program (ISEP) ist eine US-amerikanische Non-Profit Organisation, die ihren Mitgliedshochschulen die Teilnahme an multilateralen Austauschprogrammen ermöglicht. Das ISEP-Netzwerk vereint derzeit (2011) über 300 Mitgliedshochschulen in 45 Ländern. Die Leibniz Universität Hannover ist seit Beginn des Jahres 2006 Mitglied bei ISEP.

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/?id=276
http://www.isep.org

Partnerhochschulen in den USA

An der University of Nebraska/Lincoln, der Purdue University, West Lafayette (Indiana) und der Michigan Technological University (MTU), Houghton (Michigan) sind jährlich Studienplätze mit Studiengebührenerlass (tuition waver) zu vergeben. Bewerben können sich Studierende ab dem 4. Semester bzw. Bachelorstudierende ab dem 3. Semester (zu Stipendienantritt) mit guten Studienleistungen bzw. englischen Sprachkenntnissen.
Kosten für die Reise, Krankenversicherung, Unterkunft und Verpflegung etc. tragen die Studierenden selbst. Die monatlichen Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung variieren je nach Art der Wohnsituation.

 Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/usa.html

Partnerhochschulen in Indien

Derzeit gibt es Kooperationen mit 9 Universitäten in Indien. Plätze sind dort in der Regel ausreichend vorhanden, so dass die Bewerbungschancen außerordentlich gut stehen.

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/indien.html

Partnerhochschulen in Australien

Die LUH kooperiert mit 3 australischen Universitäten: University of Wollongong, University of Queensland und der University of the Sunshine Coast.

Für weitere Details zu Bewerbungsverfahren und Terminen:
http://www.international.uni-hannover.de/australien.html

Austauschprogramme des Englischen Seminars

Socrates/ Erasmus: University of Bristol

Zeit: September bis Januar, 6 Plätze, Kosten: Keine Studiengebühren; Kosten für Unterkunft und Verpflegung; Anmeldetermin: 01.12.
Auskunft: Anne Gans

Socrates/ Erasmus: University of Huddersfield

Zeit: September bis Dezember, 3 Plätze, Kosten: Keine Studiengebühren; Kosten für Unterkunft und Verpflegung; Anmeldetermin: 01.12.
Auskunft: Anne Gans

Concordia College, Moorehead, Minnesota

Zeit: August bis Dezember
Kosten für Flug, Wohnheim, Verpflegung und Visum
Anmeldetermin: siehe Aushang
Auskunft: Darren Foster