Didaktik des Englischen

Alexander Kuhrs Woltin, OStR; Dr. Katharina Delius; Sven Traumann, StR; Carolin Becker-Rolfs,  StR‘;

Lisa Lundberg-Netter, StR‘; Svenja Hatala, StR‘; Sherina Schmidt (SHK); Lea Wrede (SHK); Alina Simon (SHK)

Medienausleihe und Greenscreenstudio

Die Didaktik bietet eine Medienausleihe (z.B. Lehrwerke) und ein Greenscreenstudio an.
Interessierte wenden sich für die Terminvergabe oder weitere Infos bitte per Mail an Alina Simon: alina.simon@stud.uni-hannover.de


Die Fachdidaktik Englisch und ihre Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Die Fachdidaktik Englisch der LUH versteht sich als Wissenschaft vom Lehren und Lernen der englischen Sprache, Literatur und Kultur und ist ein wichtiger Bestandteil des Englischen Seminars. Sowohl in den Seminaren (Präsenzveranstaltungen und blended-learning Formate) als auch im Fachpraktikum wird großer Wert darauf gelegt, den zukünftigen Lehrer*innen umfangreiche Kompetenzen (Wissen und Fertigkeiten) zu vermitteln, die sie lebensnah und praxisrelevant auf ihren Beruf vorbereiten. Das Lehrgebiet Didaktik arbeitet eng mit verschiedenen Schulen und Studienseminaren im Großraum Hannover zusammen.

Die Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte der Hannoveraner Englischdidaktik liegen dabei auf den folgenden Bereichen:

-          Literatur-, Kultur- und Filmdidaktik

-          Inter- und Transkulturelles Lernen

-          Didaktik moderner Medien/Digitales Lernen

-          Heterogenitäts- und diversitätssensibler Englischunterricht

-          Lerner:innenstrategien, Individualisierung und Binnendifferenzierung 

-          Content and Language Integrated Learning (CLIL)  

-          Mehrsprachigkeitsdidaktik

-          Rassismuskritische Fremdsprachendidaktik 

-          Videobasierte und Online-gestützte Lehre in der Didaktik

-          Lehrer:innenbildung/Professionsforschung/Qualitätssicherung

-          Mitarbeit bei der Entwicklung von Lehrwerken

 

Basisliteratur

LG_D_Literaturliste.pdf
PDF, 267 KB

News aus der Didaktik

Buchpräsentation - 19.01.2024


Elena Klaric wird mit dem Preis "Leibniz Talents" der LUH in der Kategorie 1 (besondere akademische Leistungen) ausgezeichnet

Am Mittwoch, den 06.12.2023, wurde Elena Klaric - mittlerweile Doktorandin in der Englischdidaktik - für ihre besonderen akademischen Leistungen, insbesondere auch für ihre sehr gute englischdidaktische Masterarbeit, mit dem "Leibniz Talents“-Preis der LUH ausgezeichnet. Das Team der Englischdidaktik freut sich sehr mit Elena über die damit verbundene Wertschätzung ihrer Leistung und gratuliert herzlich.


NEU ERSCHIENEN...

OUT NOW:

Oldendörp, Jana. Fokus auf Lernerstrategien: Perspektiven auf die Grundbausteine eines diversitätssensiblen Englischunterrichts im wechselseitigen Vergleich. New, Peter Lang Verlag, 2022.

Diversität im Fokus fachdidaktischer und sonderpädagogischer Perspektiven - Inklusiven Englischunterricht planen (lernen)  

Herausgeberinnen: Gabriele Blell und Jana Oldendörp

Inklusion stellt seit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahre 2009 ein vieldiskutiertes Thema in fachdidaktischen und sonderpä­dagogischen Diskursen dar. Auch auf hochschuldidaktischer Ebene gewinnt der Gegenstand für zukünftige (Fremdsprachen-)Lehrkräfte zunehmend an Bedeutung. Der vorliegende Band geht auf einen interdisziplinär ausgerichteten Workshop an der Leibniz Universität Hannover zurück: Vertreter*innen der Fremdsprachendidaktik und Sonderpädagogik sowie Referendar*innen und Fremdsprachenlehrkräfte unternehmen einen ersten gemeinsamen Versuch, Masterstudierende durch einen kooperativen Ansatz für verschiedene Differenzkategorien zu sensibilisieren. Darauf aufbauend werden an konkreten Fallbeispielen Ideen für einen inklusiven Englischunterricht planerisch generiert. Weitere Informationen zum Band: https://www.peterlang.com/view/serial/FSD


Aus dem Inhaltsverzeichnis

Einleitung und Bandaufbau 

Gabriele Blell und Jana Oldendörp
Inklusion im Fokus

Inklusion im Fremdsprachenunterricht: fachdidaktische und sonderpädagogische Perspektiven

Gabriele Blell und Jana Oldendörp
Inklusiver Englischunterricht aus fachdidaktischer und sonderpädagogischer Perspektive – hochschuldidaktische Überlegungen

Rolf Werning
Inklusive Bildung

Helene Pachale
Auf dem Weg zu einer universitären diversitätssensiblen (Fremdsprachen-)Lehrer*innenbildung – Theoretische Annäherung und konzeptionelle Überlegungen 

Friederike von Bremen
Diversität im Englischunterricht durch Online-Lehre erfahrbar machen – ein hochschuldidaktisches Konzept in der praktischen Umsetzung

Inklusion und Diversität vielseitig betrachten – ein Workshop

Celina Diroll und Jana Oldendörp
Inklusion und Diversität vielseitig betrachten – ein Workshop

Alena Beck, Gabriele Blell und Julia Schulze
Station 1: Mehrsprachigkeitssensibler Englischunterricht am Beispiel der Textarbeit

Saskia Heinsohn und Alexander Kuhrs Woltin
Station 2: Wortschatzarbeit und sonderpädagogischer Förderbedarf im Englischunterricht

Janka Blanckertz mit Unterstützung von Esma Aglamaz und Anita Sat
Station 3: Grammatikvermittlung und sonderpädagogischer Förderbedarf im Anfangsunterricht Englisch in Jahrgang 5

Celina Diroll und Jana Oldebdörp
Station 4: Grammatikvermittlung und Lernpräferenzen

Fazit und Ausblick
Gabriele Blell und Jana Oldendörp
Fazit und Ausblick


Team

Dr. Katharina Delius
Professorinnen und Professoren
Lehrgebietsleitung Didaktik des Englischen
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320
Dr. Katharina Delius
Professorinnen und Professoren
Lehrgebietsleitung Didaktik des Englischen
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320

Oberstudienrat Alexander Kuhrs Woltin
Lehrkräfte für besondere Aufgaben
Lehrgebiet Didaktik des Englischen
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320
Oberstudienrat Alexander Kuhrs Woltin
Lehrkräfte für besondere Aufgaben
Lehrgebiet Didaktik des Englischen
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320

Studienrat Sven Traumann
Abgeordnete
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320
Studienrat Sven Traumann
Abgeordnete
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320

Studienrätin Carolin Becker-Rolfs
Abgeordnete
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320
Studienrätin Carolin Becker-Rolfs
Abgeordnete
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320

Svenja Hatala
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Lehrgebiet Didaktik des Englischen
Svenja Hatala
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Lehrgebiet Didaktik des Englischen


Lisa Lundberg-Netter
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Lehrgebiet Didaktik des Englischen
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320
Lisa Lundberg-Netter
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Lehrgebiet Didaktik des Englischen
Adresse
Schloßwender Straße 1
30159 Hannover
Gebäude
Raum
320

Sherina Schmidt
Studentische Hilfskraft
Sherina Schmidt
Studentische Hilfskraft


Lea Wrede
Studentische Hilfskraft
Lea Wrede
Studentische Hilfskraft

Ehemalige Professorinnen und Professoren der Didaktik des Englischen

  • Frau Prof. Freund-Heitmüller

    Frau Prof. Freund-Heitmüller als erste Professorin der Didaktik des Englischen an einer deutschen Hochschule nach dem zweiten Weltkrieg (angesiedelt an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der TU Hannover). Sie beförderte die Ausbreitung des Fremdsprachenunterrichts an Regelschulen nach 1945 in einer kindgemäßen, erfahrungsbasierten Form mit Kinderliedern und -gedichten der englischsprachigen Kultur und war damit Wegbereiterin einer mediendidaktischen Profilierung der Hannoverschen Didaktik des Englischen.

  • Herr Prof. Dr. phil. Karlheinz Hellwig

    Herr Prof. Dr. phil. Karlheinz Hellwig (1991-1998) wurde von der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät strukturell umgesetzt an das Englische Seminar der Philosophische Fakultät. Mit dieser innovativen Strukturreform erhielt die Professur Gestaltungsspielraum für die Fach-zu-Fach-Integration. Er entwickelte ein theoretisch fundiertes und praktisch perspektiviertes Konzept der prozessorientierten Mediendidaktik, insbesondere bezogen auf literarische, bild- und musikkünstlerische Texte.

  • Frau Prof. Dr. phil. habil. Rita Kupetz

    Mit der Berufung von Frau Prof. Dr. phil. habil. Rita Kupetz (1994-2013) wurde für die Didaktik eine zweite Professorenstelle eingerichtet: Didaktik des Englischen: Angewandte Sprachwissenschaft.   Gemeinsam mit Karlheinz Hellwig gründete sie 1996 die Reihe Fremdsprachendidaktik. Inhalts- und Lernerorientiert

    beim Peter Lang Verlag, die Forschungsprozesse und -ergebnisse einer zunehmend empirisch erkundeten Fremdsprachendidaktik veröffentlicht. (Link www.peterlang.com/view/serial/FSD) Forschungsschwerpunkte von Rita Kupetz waren die Entwicklung von

    Multiple Literacies im Fremdsprachenunterricht, die die Lerner zur Teilhabe an kommunikativen Prozessen der Gesellschaft befähigen im Sinne eines Empowerment of the learner; die Gestaltung von innovativen blended learning Szenarien (auch für den bilingualen Sachfachunterricht/CLIL). Sie initiierte einen Katalog mit mehr als 50 videographierten Englisch-Unterrichtsstunden und entwickelte Konzepte für Videographie in der Lehrerbildung.
  • Frau Prof. Dr. phil. Gabriele Blell

    Frau Prof. Dr. phil. habil. Gabriele Blell hat die Hannoveraner Didaktik des Englischen von 2002-2022 vertreten. Mit ihrer Denomination Didaktik des Englischen mit Schwerpunkt Literatur - und Kulturdidaktik hat sie das von Karlheinz Hellwig initiierte Konzept einer prozess- und kompetenzorientierten Text- und Mediendidaktik aufgenommen, über die Jahre neu perspektiviert und interdisziplinär fortgeführt und konzeptionell erweitert. Ihre Forschungsschwerpunkte lagen (und liegen immer noch) in der Literatur- und Kulturdidaktik, der Mediendidaktik (Filmdidaktik, visual, audio and digital literacy), der Mehrsprachigkeitsdidaktik (Englisch-Spanisch), im Bereich Inter- und Transkulturelles Lernen, Virtuelle Unterrichtshospitationen sowie Diversität und Inklusion. Sie ist gemeinsam mit Rita Kupetz und Carmen Becker Mitherausgeberin der Reihe Fremdsprachendidaktik inhalts- und lernerorientiert/Foreign Language Pedagogy-content- and learner-oriented (www.peterlang.com/view/serial/FSD). Sie verabschiedet sich 2022 mit zwei Publikationen, die jedoch nicht die letzten sein werden (!):

    • Blell, G. & A. Hille (2022). Multiperspektivität in der kulturdidaktischen Lehrer*innenbildung Englisch und Deutsch als Fremdsprache. In: König, Lotta; Schädlich, Birgit & Carola Surkamp (Hrsg.) unterricht_kultur_theorie: Kulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht gemeinsam anders denken. Springer, 2022, 373-388. 
    • Blell, G.; F. von Bremen: „Teaching Classroom Discourse Competence through Lesson Observation. Educational Resources Designed for EFL Teacher Training.” Katrin Thomson (ed.). Classroom Discourse Competence. Current Issues in Language Teaching and Teacher EducationTübingen: Narr Francke Attempto, 2022, 221-236.

    Für die Didaktikerin Gabriele Blell war und ist die Lehrkräftebildung für das Fach Englisch, einschließlich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses für das Fach, Dreh- und Angelpunkt ihrer 20-jährigen Tätigkeit.

    Frau Prof. Dr. Gabriele Blell, i.R. ist über die folgenden E-Mail-Kontakte auch weiterhin erreichbar: gabriele.blell@engsem.uni-hannover.de und/oder gabrieleblell@gmx.de.


    Verabschiedung von Prof. Dr. phil. Gabriele Blell: Good Bye LUH & Hello Retirement